Hört Hört ..... (Anno 19. Februar 2016)

Herold HEINZ vom
FLECKENMAUERFEST
hat Euch zu verkünden:

Es ist schon Usus geworden, daß ich mich jetzt wieder regelmäßig im Amtsblatt melde, um über die Entwicklung der Vorbereitungen für das Fleckenmauerfest vom 9. bis 11. September 2016 zu berichten.

Die Vorbereitungen für das Fleckenmauerfest 2016 – unter der Regie des Vereinsrings – laufen auf Hochtouren. Heute nun sollt Ihr erfahren, wie die Arbeitsgruppe >Material<, seit Jahren unter dem Begriff HOLZMAFIA bekannt, es sich zur Aufgabe gemacht hat, für das FLECKENMAUERFEST 2016 eine besondere mittelalterliche Atmosphäre zu schaffen.

Dazu gehören: Alexander Winter, Wulf Wenzel, Bernd Müller, Helge Ansorg, Volker Buchert, Frank Ungefehr, Roland Hess, Martin Zurek, Dieter Überall - von ihren Weibsleut' kräftig bei der Arbeit unterstützt mit guten Worten und Weck/Worscht/Woi - und der Nachwuchs ist mitunter auch schon aktiv mit Begeisterung dabei.


Alex Winter in seinem Element

Mit 'ihrer Hände Arbeit' werden sie dafür Sorge tragen, dass beim Fest Strohballen in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen. Deshalb heißt es im Sommer, wenn die Sonne hoch am Himmel steht, gemeinsam Stroh zu pressen, auf Anhänger zu verladen und bis zum Fest in einer Scheune einzulagern, damit die Ballen trocken beim FLECKENMAUERFEST zur Dekoration und als willkommene Sitzgelegenheiten genutzt werden können. Herold Heinz wird diese Leistung der Holzmafia begleiten und dann Euch gerne anhand von Bildern über die Arbeitskraft der 'Mannen' im Amtsblatt berichten.

Eine weitere Aufgabe, die sich die Gruppe vorgenommen hat, ist der Bau der beiden hölzernen Eingangstore, jeweils am Ober- und am Untertorturm, die der Besucher passieren muß, um für einen Obolus von zwei Talern eine Anstecknadel zu erstehen, mit der er die drei Tage des Festes sorgenfrei besuchen kann.


Auf dem Holzplatz der HOLZMAFIA beim Vorbereiten von 'Stammtischen'

Auch das vielfältige und bunte Kinderprogramm, das zum FLECKENMAUERFEST 2016 geplant und im katholischen Pfarrgarten platziert werden soll, unterstützt die HOLZMAFIA in gewohnter Weise, denn handwerkliche Talente sind bei diesen tatkräftigen Männern in vielfältiger Weise vorhanden. Da der kath. Pfarrgarten nicht mehr bewirtschaftet wird, hat sich Alexander Winter - Vorstandsmitglied im Vereinsring - bereiterklärt, Reben und Büsche im Garten zu entfernen, Rasen einzusäen und die laufende Pflege des Pfarrgartens bis zum FLECKENMAUERFEST zu übernehmen. Über eine breite Treppe gelangt man dann vom Pfarrhof in den Pfarrgarten. Hier ist das handwerkliche Können der Holzmafia gefordert.

Diese Aktion ist eine weitere Bereicherung für das Fleckenmauerfest und dafür gebührt der katholischen Pfarrgemeinde für die Bereitstellung des Pfarrgartens und des Pfarrhofes sowie der Holzmafia ein herzlicher Dank.

Vorankündigung:
Das nächste Treffen zur Vorbereitung des FMF 2016 mit den Berichten aus den Arbeitsgruppen findet am Freitag, den 26.02.2016 um 18.00 Uhr in der KITA Kunterbunt statt.

Mit Hinweis auf die Rundum-Mail von Frank Sagadin, Vorsitzender des Vereinsrings, sei nochmals darauf hingewiesen, daß die Ständeverträge für die Flörsheim-Dalsheimer Essens- und Getränkestände ausgefüllt und unterschrieben bis spätestens am 26.2.2016 vorliegen müssen. Eine Teilnahme und eine Berücksichtigung im geplanten Flyer ist nur möglich, wenn die kompletten Angaben bis Ende Februar zur Verfügung stehen. Hierzu zählen auch die teilnehmenden Weingüter.

Der Herold HEINZ vom FLECKENMAUERFEST wird Euch immer wieder Neues vom FLECKENMAUERFEST verkünden, auf dass Ihr gespannt seiet auf dieses besondere Spectaculum …

Und bedenket: es sind nur noch 203 Tage bis zum Beginn des Festes