Herold HEINZ vom
FLECKENMAUERFEST
hat Euch zu verkünden:

Heute informieret Euch Herold Heinz über die Handwerker, die unser Fleckenmauerfest vom 9. bis 11. September 2016 bereichern.
Die Handwerker kommen aus fernen Landen. Viele haben die Mühe und den Staub der weiten Anreise in Kauf genommen, um unser Mittelalterfest mit Ihrer Teilnahme zu bereichern. Auch aus unserem Flecken zeigen Handwerksleut ihre überlieferten Künste. Es gab im Mittelalter unzählige handwerkliche Berufe: Silberschmiede, Bogenbauer, Gewandmeister,Weber, Musikalienbauer, Seifensieder, Drechsler, Lederarbeiter, Huf- und Nagelschmied, Bäcker, Böttcher, Köche, Weinbauern, Schnapsbrenner, Bierbrauer, Garbräter, Sattler, Spinner, Stricker……

Die Handwerker sind verpflichtet, für einen „gerechten Preis“ nur gute Ware zu liefern, denn die Handwerksehre steht für Zuverlässigkeit, Vertrauen, Qualität - aber auch für Werte wie Fleiß, Beständigkeit, Hingabe und Treue innerhalb der Ausübung
ihres Berufes. „Anerkennung und Lob sind des Handwerkers täglich Brot.“

In vielen mittelalterlichen Liedern wurde der Geist des Handwerks besungen:
„Mein Handwerk fällt mir schwer,
drum lieb ich´s noch viel mehr.
Es freut mich ja von Herzen,
es macht mir keine Schmerzen.
Mein Handwerk fällt mir schwer,
drum lieb ich´s noch viel mehr.“

Schauet Euch die Händlerstände mit Euren Äugelein genau an, stöbert an den Ständen, begutachtet die Ware in den Auslagen, lauschet den Worten der Händler und entscheidet Euch zum Kauf: sei es ein edles Schmuckstuck für die Liebste, ein neues Gewand für den Kirchgang oder ein handgefertigter Bogen für die Jagd …..

Das Angebot der Händler ist vielseitig und lässt Eure Herzen höher schlagen. Feilscht um einen guten Preis!

Herold Heinz erinnert Euch an den Spruch: „Handwerk hat goldenen Boden, sprach der Weber, da schien ihm die Sonne in den leeren Brotbeutel.“ Dieser münzte früher auf die Armut vieler kleiner Handwerksmeister, insbesondere der Weber. Deshalb lasset Eure Taler klingen und kaufet eifrig, was Euch gefällt.

Das Fleckenmauerfest wird durch die farbenfrohe Vielfalt der Händlerstände zu einem besonderen Erlebnis! Eure Neugierde sei geweckt…..


Unter größter Kraftanstrengung zeigen die Schmiedemeister
aus unserem Flecken ihr Können. (Foto: Archiv)

Vorankündigung:
Der Vereinsring beteiligt sich an 19. im Monat Juni anno 2016 an der Trullo-Radwanderung und wirbt damit für das Fleckenmauerfest. Standort ist der Trullo am Nussbaum in Flörsheim-Dalsheim, bekannt als der 'Landfrauen-Trullo'. Herold Heinz ist den ganzen Tag dort anzutreffen und erzählt Euch Wissenswertes über das baldige Fleckenmauerfest. Also kommet zuhauf .....

Der Herold HEINZ vom FLECKENMAUERFEST wird Euch immer wieder Neues vom FLECKENMAUERFEST verkünden, auf dass Ihr gespannt seiet auf dieses besondere Spectaculum …

Ab heute bis zum Fest sind es noch 14 Wochen oder 99 Tage